Die Glücksspiel-Industrie in Deutschland

Internet-Casinos, Online-Lottodienste und Sportwettenanbieter, die ihre Dienste inzwischen sogar via Smartphone-Apps anbieten, sind in aller Munde. Das Glücksspiel boomt, allerdings nicht nur im Internet, sondern wo immer es die Gesetzeslage zulässt werden auch reale Casinos gebaut. In vielen Teilen der Welt entwickeln sich Spielcasinos zu wahren Unterhaltungszentren, die auch Konzerte, Shows, Workshops und alles andere anbieten, was irgendwie der Unterhaltung dient. In Deutschland scheint dieser Trend jedoch nicht angekommen zu sein, bzw. macht er einen Bogen um Deutschland. Die staatlichen Spielbanken hier verzeichnen seit Jahren Besucher- und Umsatzrückgänge, andere staatlich organisierte Glücksspielangebote werden am Markt kaum angenommen.

Das staatlich gelenkte Glücksspiel

Da in Deutschland ein staatliches Glücksspielmonopol besteht, werden alle Glücksspiele von staatlichen Betrieben organisiert und veranstaltet. Ausnahmen sind lediglich die sogenannten Spielhallen, welche Spielautomaten anbieten. Jahrzehntelang lief die staatlich organisiertes Glücksspielindustrie in Deutschland gut, seit ca. 10 Jahren verliert sie immer mehr an Bedeutung. Die staatlichen Betriebe scheinen unfähig und unwillig, sich auf veränderte Kundenwünsche einzustellen. Staatliche Spielbanken bestehen immer noch auf nicht mehr zeitgemäßen Kleiderordnungen in ihren Casinos, neue Spiele werden kaum angeboten und die Atmosphäre in den Spielbanken wird von Besuchern als distanziert, langweilig und kühl beschrieben.

Keine Veränderungen am Glücksspielangebot in Deutschland

Während Spieler mit der JackpotCity App online in aufregende Spielwelten eintauchen, eine Casinoreise nach Las Vegas planen und innovative neue Zahlungsmethoden nutzen um ihre Sportwetten im Internet zu bezahlen, beschäftigen sich die Glücksspielbürokraten in Deutschland mit der Frage, wie man das staatliche Glücksspielmonopol sichern kann, ob und wie man private Anbieter in der Zukunft staatlich lizenzieren könnte und wie man die privaten Betreiber von Spielhallen mit immer neuen Auflagen aus dem Geschäft drängt. Da private Anbieter, bis auf ganz wenige Ausnahmen, auf dem Glücksspielmarkt in Deutschland fehlen und der Staat klare gesetzliche Regelungen immer wieder ankündigt, aber seit vielen Jahren nicht umsetzt, ist in Deutschland bis jetzt keine wettbewerbsfähige Glücksspielindustrie entstanden und das Glücksspiel wird insbesondere im Internet von Anbietern aus dem Ausland angeboten.